Anatomisch präzises Yoga mit Beate Willer und ihrem Team in Fürstenwalde an der Spree.

0173 7375562

 

Ausflug in Richtung Erleuchtung
Anspannung. Die richtige Autobahn-Auffahrt suchen. Spanier sind häufig in Eile, zumindest lässt hektisches Hupen darauf schliessen. Und dann sind da noch die Mofas, die uns auf dem Weg nach Benalmádena rechts wie links überholen.

Plötzlich Stille. Von jeder Hektik unberührt strahlt der Erleuchtungs-Stupa auf der Anhöhe über dem quirligen Strandleben der Costa del Sol in der Mittagssonne. Tibetische Gebetsfähnchen wehen im Wind, schicken Wünsche für die Wesen in alle Himmelsrichtungen.


)
Für einen kostbaren Momente wird uns warm ums Herz. Wolfgang war vor 16 Jahren bei der Einweihung von Europas größtem buddhistischen Heiligtum dabei. Ich bin zum ersten Mal an diesem Ort, der mir aber so vertraut vorkommt, dass ich mich zerbrechlich fühlen darf und wunderbar weit. Ich umrunde den 33 Meter hohen Stupa, denke an all die Menschen, die mit Buddhas rund 2500 Jahre alter Lehre den Krieg zwischen ihren Ohren befrieden konnten.



Stupas sind Monumente, die in beeindruckender Architektur ungetrübte Weisheit symbolisieren, frei von Anhaftung, Ablehnung und Ignoranz. Jeder ist willkommen, sich hier an sein eigenes Potential für Erleuchtung zu erinnern, egal, welcher Religion er angehört.

Und so werden wir von einer lächelnden jungen Spanierin mit Decken und Kissen versorgt, damit wir uns vor dem riesigen goldenen Buddha bequem niederlassen können. Einfach nur sitzen, entspannt ein- und ausatmen. Dreißig Minuten nährende Stille. Danach nehmen wir es erfrischt und wach mit Malagas charmanter Eile wieder auf.